Zum Inhalt springen

Die nächsten Seminare der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis:

"Stress lass nach!" am 03.09.2019

Ein Gedanke, ein Wunsch den viele kennen. Wann fängt Stress an, wann hört er auf? Ist Stress nur negativ oder kann er auch positiv sein?

Welchen Einfluss hat dabei mein Bewertungsstil? Welche Rolle spielen dabei meine Gefühle? Wie bin ich in Kontakt mit mir selbst in solchen Momenten?

Der Vortrag gibt Antworten darauf. Er vermittelt die Zusammenhänge zwischen Bewertung einer Situation und dem individuellen Stresserleben. Dabei wird das Grundlagenwissen in eine ganzheitliche Betrachtung eingebunden. Die Referentin lädt die Teilnehmerinnen ein zum neu Denken, Handeln und Fühlen. Unterstützend dazu gibt es Anregungen für den privaten und beruflichen Alltag.

Anmeldung und Détails

"Eigenlob stimmt" am 10.09.2019

Warum stehen die einen im Licht und die anderen im Schatten?

Viele Frauen bleiben unter ihren Möglichkeiten, weil sie sich nicht wohlfühlen, wenn sie sich beruflich positionieren, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten klar benennen und aktiv eine passende Arbeit für sich suchen. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie durch gezielte Selbstvermarktung ihre beruflichen Ziele schneller erreichen!

Falsche Bescheidenheit zählt zu den Top 10, beruflichen Erfolg zu blockieren. Was macht Sie einzigartig? Was unterscheidet Sie von anderen? Welche Qualifikation, welche Charaktereigenschaften, welche Erfahrung prägen Ihr Profil?

Anmeldung und Détails

 

15 Betriebe und Verwaltungen mit dem FaMi-Siegel 2019 ausgezeichnet

Allen Grund zur Freude hatten am Montag, den 24. Juni 2019, 15 Unternehmens- bzw. Personalverantwortliche von Betrieben und kommunalen Verwaltungen. Im Rahmen einer Feierstunde in der felto Filzwelt wurde ihnen durch Lena Heß, Geschäftsstellenleiterin des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf e. V. (ÜBV) die Urkunde als „ausgezeichnet familienfreundliches Unternehmen“ überreicht.

Bereits 2011 hat sich der ÜBV im Heidekreis der Gemeinschaftsinitiative FaMi-Siegel angeschlossen. Aufgrund der guten Resonanz läuft das FaMi-Siegel nun im vierten Durchlauf mit dem derzeitigen Aktionszeitraum bis Ende 2021. Ausgezeichnete Betriebe können das Siegel für die Dauer des Aktionszeitraumes für die Außendarstellung Ihres Unternehmens nutzen. Neben Frau Thorey-Elbers (2. Vorsitzende des ÜBV) und Frau Heß (Geschäftsstellenleiterin ÜBV) waren auch Frau Brigitte Kaminski von feffa e. V., Frau Christina Völkers von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie Herr Dr. Matthias Richter-Steinke vom DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen in den Heidekreis gekommen, um den Siegelträgern die Zertifikate zu überreichen und persönlich zu gratulieren.

Mit einer Bewerbung um das FaMi-Siegel signalisieren die Betriebe den Willen, die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv und kreativ bei der Vereinbarkeit von Familie & Beruf zu unterstützen. Im Wettbewerb um Fachkräfte spielen gerade auch die weichen Faktoren eine entscheidende Rolle. Frau Heß zeigt sich begeistert von dem Engagement für familienfreundliche Kultur und ist sich sicher, dass „dieses auch Vorbild und Motivation für andere Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Heidekreis sein könne“, um die eigenen Maßnahmen in diesem Bereich mal genauer unter die Lupe zu nehmen.  

Gerne möchte die Geschäftsstellenleiterin auch in Zukunft die Möglichkeit für die Zertifizierung mit dem FaMi-Siegel bekannt machen und weitere Betriebe dazu ermutigen, sich mit dem Thema Vereinbarkeit von Familie & Beruf auseinander zu setzen. Informationen zum FaMi-Siegel erhalten Interessierte hier auf unseren Seiten, unter www.famisiegel.de oder in der Geschäftsstelle des ÜBV unter 05191 970612.

Ausgezeichnet wurden:

•    DER Fuchs GmbH
•    Gemeinde Wietzendorf
•    Pantolinos Manufaktur GmbH
•    Stadt Schneverdingen
•    Röders GmbH

•    Heide-Werkstätten e. V.
•    Stadt Munster    
•    Gemeinde Neuenkirchen
•    Landkreis Heidekreis
•    Klinik Fallingbostel

•    Abfallwirtschaft Heidekreis
•    Paritätischer Verein Heidekreis e. V.
•    Stadt Walsrode
•    Lebenshilfe Soltau e. V.
•    Kreissparkasse Walsrode

Aktionstag Lokale Bündnisse für Familie 2019 auf dem Sommerfest der Lebenshilfe Soltau e. V.

Bei herrlichem Sommerwetter  trafen sich am 15. Juni 2019 viele Familien und Sportbegeisterte aus dem Heidekreis auf dem Sportplatz des MTV Soltau im Stubbendorfweg 8 , um das diesjährige Sommerfest der Lebenshilfe Soltau e. V.  in Zusammenarbeit mit dem MTV  zu besuchen.  Bereits zum dritten Mal  hat auch der Überbetriebliche Verbund Familie & Beruf e. V. dieses Fest mit einem Aktionsstand unterstützt. Die Aktion „Das Spiel um den Sieg“ war ein voller Erfolg bei Kindern und auch Erwachsenen.  Bei dem Spiel konnten sich  zwei Personen darin messen, möglichst viele Bälle in die vorgegebenen Löcher zu rollen.  Die Entscheidung, den Aktionstag „ 15 Jahre Lokale Bündnisse – Die Initiative für starke Familien“  auch in diesem Jahr im Rahmen des Sommerfestes der Lebenshilfe Soltau  e. V. durchzu führen, wurde vom Team der Koordinierungsstelle  Frau & Wirtschaft Heidekreis bewusst getroffen; denn so konnte man sich sicher sein genau auf die Zielgruppe „Junge Familien “ zu treffen.

Neben Spiel und Spaß lag vor dem Stand der Koordinierungsstelle eine ausgebreitete Bodenzeitung, die oft für Gesprächsstoff über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sorgte. Junge Familien durften mit dicken bunten Stiften eintragen, was ihre Familie stark macht oder noch stärker machen könnte.  Einige junge Mütter und Väter nutzten diese Gelegenheit und befüllten die Zeitung mit Stichworten wie familienfreundliche Arbeitszeiten, Kitas und Kindergärten, Großeltern, u. a. . Gemeinsam wurde diskutiert, wie auch zukünftig neue Möglichkeiten geschaffen werden können, um Familie und Beruf besser und familienfreundlicher zu gestalten.

Für Betriebe, die ihre Arbeitgeberattraktivität erhöhen möchten, bedeutet dies zukünftig auf die unterschiedlichen Lebenssituationen und Lebensphasen ihrer (zukünftigen) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzugehen. Angesichts des steigenden Fachkräftebedarfs sind flexible und verlässliche Arbeitszeitmodelle für Männer und Frauen als Eltern und Pflegende entscheidend. Interessierte Betriebe können sich gerne jederzeit an den ÜBV wenden, um gemeinsam über neue Wege bezüglich einer besseren Vereinbarkeit zu sprechen.

Verlässliche Kinderferienbetreuung in 14 Orten des Landkreises

Der ÜBV bietet inzwischen in 14 Orten im gesamten Landkreis eine verlässlich durchgeführte Kinderferienbetreuung an, teilweise sogar als Ganztagesbetreuung. Für Arbeitnehmer, die in ÜBV-Mitgliedsbetrieben beschäftigt sind, ist die Betreuung in der Regel mit einer Ermäßigung von 25 Euro pro Woche buchbar. Hier gibt es weitere Informationen.

Die Ferienbetreuung ist einer von vielen guten Gründen für Betriebe, Mitglied im Überbetrieblichen Verbund Heidekreis zu werden: Bieten Sie Ihren Mitarbeitern noch ein Extra und erhöhen Sie so Ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Unternehmen Mitglied werden können.

Wir haben bei Eltern und Kindern nachgefragt, was die Ferienbetreuung für sie bedeutet. Die Antworten sprechen für sich. Viel Spaß beim Anschauen!

Der Überbetriebliche Verbund Familie und Beruf im Heidekreis

Der Überbetriebliche Verbund Familie und Beruf e. V. (ÜBV) ist ein Zusammenschluss von privaten und öffentlichen Arbeitgebern im Landkreis Heidekreis und wurde im Mai 2000 gegründet.

Warum es sich lohnt, Mitglied im ÜBV zu sein und was wir gemeinsam bewirken, erfahren Sie hier auf diesen Seiten. Sie möchten Mitglied werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Lena Heß - Projektleiterin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Lena Heß

Projektleiterin

Verena Baden - Projektleiterin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Verena Baden

Projektleiterin

Margitte Petersen - Projektassistentin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Margitte Petersen

Projektassistentin