Kreissparkasse Walsrode erhält FaMi-Siegel Auszeichnung

Erstmals und direkt erfolgreich hat sich die Kreissparkasse Walsrode um das Familiensiegel beworben. Lena Heß, Leiterin der Geschäftsstelle des Überbetrieblichen Verbund Familie & Beruf e. V. und Brigitte Kaminski, Überbetrieblicher Verbund Frau & Wirtschaft Lüneburg.Uelzen e. V., überreichten dem Vorstand am 21. Juni die Urkunde für den Zeitraum 2016 bis 2018.

 „Lösung Nummer eins sind bei uns individuelle Absprachen, wir haben keinen festgelegten Ablauf für den Wiedereinstieg und auch keine standardisierten Regelungen zur Arbeitszeit. Derzeit existieren rund 42 individuelle Arbeitszeitmodelle und wir halten guten Kontakt zu unseren Mitarbeiterinnen in Elternzeit“, begründen Renate Herold und Dagmar Dopmann aus dem Unternehmensbereich Personal die gute Möglichkeit, als Beschäftigte bei der Kreissparkasse Walsrode Beruf und Familie miteinander zu verbinden. „Werden individuelle Wünsche und Anforderungen seitens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an uns heran getragen, sprechen wir darüber und versuchen eine Lösung zu finden.“ Sonderpunkte bei der Auswertung des Fragebogens durch die Leuphana Universität Lüneburg erhielt die Kreissparkasse Walsrode für ihre Angebote im Bereich Gesundheitsmanagement, die in Folge einer umfangreichen Onlinebefragung im Jahr 2015 etabliert wurden.

Für Matthias Schröder, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Walsrode, ist die Vereinbarung von Familie und Beruf ein wichtiges Kriterium: „Unsere Sparkasse ist wegen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so erfolgreich – deshalb freue ich mich, dass das FaMi-Siegel unser Engagement zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität widerspiegelt.“

 

Das Kinderferienprogramm für 2017 ist erhältlich!

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder eine verlässliche Ferienbetreuung im Heidekreis für Grundschulkinder anzubieten. Wir haben das Angebot weiterentwickelt und bieten in 13 Orten ein bunt gemischtes Ferienprogramm an. Dieses Jahr ergänzt um ein weiteres Angebot in Lindwedel.

Inzwischen ist die Ferienbetreuung in einigen Orten zum Ganztagsangebot erweitert worden und/oder es durch weitere Programmpunkte in den Oster- und Herbstferien ergänzt worden.

Familien, in denen ein Elternteil bei einem Mitgliedsunternehmen des ÜBV arbeitet, erhalten in der Regel eine Ermäßigung von 50% / Woche. Den Ermäßigungsantrag können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

Alle Angebote werden garantiert und verlässlich durchgeführt!

Weitere Informationen zu den Aktionen 2017 finden Sie in der „Spiel & Spaß-Broschüre“, die bei der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft erhältlich ist und über alle Grundschulen des Landkreises verteilt wurde.

Weiterbildung für Beschäftigte des ÜBV

Ganz neu! Der ÜBV bietet allen Beschäftigten von Mitgliedsunternehmen 50% auf Weiterbildungsangebote der Fortbildungsreihe "Mit Know-how weiterkommen" an. In Kooperation mit der Volkshochschule Heidekreis gGmbH können die Kurse und Seminare ab sofort direkt bei der VHS gebucht werden! Hier geht's zum Flyer

Weitere 4 FaMi-Siegel verliehen

Kurz vor Weihnachten hatten am gestrigen Donnerstag, 15.12. vier Institutionen bzw. kommunale Verwaltungen doppelten Grund zur Freude: mit sehr guten Ergebnissen bei der Auswertung durch die Leuphana Universität Lüneburg haben sich die Stadt Walsrode, der Landkreis Heidekreis, die Samtgemeinde Ahlden sowie die Lebenshilfe Soltau e. V. erfolgreich um das FaMi-Siegel beworben. Aus diesem Grund hatte die Geschäftsstelle des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf e. V. zur Überreichung des Siegels in das Verwaltungsgebäude in Soltau eingeladen. Frau Schneider-Skibbe, Beraterin Fachkräftesicherung bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg, Geschäftsstelle Celle, lobte die tollen Ergebnisse und ermutigte die Anwesenden, diesen Prozess, der durch die Bewerbung um das FaMi-Siegel angestoßen wurde, weiter voran zu treiben.

Der ÜBV zu Gast bei Airbus in Finkenwerder

Hochspannend und eindrucksvoll - so der allgemeine Tenor über die Werksführung bei Airbus in Finkenwerder am gestrigem Mittwoch, dem 09. November 2016. Im Rahmen der gut 2,5 stündigen Führung, die von der Geschäftsstelle des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf e. V. organisiert worden war, erhielten die 23 Teilnehmer/-innen Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Produktionsstandortes von Airbus. Zu guter Letzt haben wir die tolle Tour bei einem gemütlichen Abendessen in Jork ausklingen lassen.

Vortrag zur betrieblichen Gesundheitsförderung auf der work + life Messe in Bad Fallingbostel

Referent Klaus Puschaddel, 1. Vorsitzende ÜBV Silke Thorey-Elbers, Geschäftsstellenleitung ÜBV Lena Heß

Für Samstag, den 24. September 2016 hatte die Geschäftsstelle alle Mitgliedsbetriebe und weitere Interessierte zu einem Impulsvortrag in die Heidmarkhalle nach Bad Fallingbostel eingeladen. Eingebettet in die erstmals zentral für den ganzen Heidekreis statt findende work + life Fachkräfte- und Berufsinformationsmesse stellte Herr Klaus Puschaddel, langjähriger Personaleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Firma J. G. Niederegger GmbH & Co. KG in der Hansestadt Lübeck, Möglichkeiten der betrieblichen Gesundheitsförderung vor und erläuterte, warum diese so wichtig ist.  In seinem 1,5 stündigen Vortrag  zeigte er auf, wie sowohl Personalverantwortliche als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung erfolgreich initiieren und nachhaltig im Unternehmen etablieren können. In einem immer schwieriger werdenden Arbeitsmarkt engagieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich am Arbeitsplatz wohlfühlen, stärker. Auf der anderen Seite profitieren die Arbeitgeber, die Maßnahmen zur Steigerung des Wohlfühlens umsetzen von einer stärkeren Bindung an das Unternehmen. Sie steigern ihre Attraktivität als Arbeitgeber.

Gerne stellen wir Ihnen für weitere Informationen den folgenden Handlungsleitfaden zum Download bereit.

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwjowOWQzKfPAhUK2ywKHefKBKkQFggTMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.luebeck.de%2Flvw_docs%2Fforms%2F2%2F2_530%2FHandlungsleitfaden_27.10.2011.pdf&usg=AFQjCNGGM0SBeZd3Vn86RrPvLZBlfX5nJg

 

Aktionstag Lokale Bündnisse für Familie 2016 auf dem Sommerfest der Lebenshilfe Soltau e. V.

Trotz des ungemütlichen Wetters am 1. Juli 2016 machten sich viele Familien aus dem Heidekreis auf dem Weg in die Celler Straße 167, um das diesjährige Sommerfest der Lebenshilfe Soltau e. V. zu besuchen. Bereits zum zweiten Mal in Folge hat auch der Überbetriebliche Verbund Familie & Beruf e. V. dieses Fest mit einem Aktionsstand unterstützt. „Unser Bungee Run war ein voller Erfolg bei den Kindern. Bis auf die kurzen Regenschauerunterbrechungen standen die Kinder Schlange, um einen der begehrten Platz zu erhaschen“ freute sich Frau Heß, Geschäftsstellenleiterin des ÜBV.

Die Entscheidung, den Aktionstag Lokale Bündnisse für Familie in diesem Jahr im Rahmen des Sommerfestes der Lebenshilfe durch zu führen, wurde vom Team der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis bewusst getroffen. „So konnten wir sicher sein, genau auf die Zielgruppe zu treffen, die wir unter dem Motto „Mehr Zeit für das, was zählt. Die NEUE Vereinbarkeit“ anlässlich des bundesweiten Aktionstages ansprechen wollten – berufstätige Mütter und Väter“, so Heß. Zur Freude vor Allem der Kinder, gab es am Stand frisch zubereitetes Popcorn  und mit Helium gefüllte Luftballons. Im Gespräch mit jungen Vätern und Müttern informierte der ÜBV über die NEUE Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gemeinsam wurde diskutiert, wie auch zukünftig neue Möglichkeiten geschaffen werden können, um Familie und Beruf besser und familienfreundlicher zu gestalten. Auf der aufgestellten Aktionswand wurden die Ideen und auch kritische Anmerkungen gesammelt. Überwiegend haben Mütter, Väter und auch ein Vorlese-Opa über das fehlende Angebot von Krippen- u. Kindergartenplätzen diskutiert. Auch das fehlende Angebot von betrieblicher Kinderbetreuung insbesondere in den Betrieben, die im 3-Schicht-System arbeiten, wurde angesprochen.

Für Betriebe, die ihre Arbeitgeberattraktivität erhöhen möchten, bedeutet dies zukünftig auf die unterschiedlichen Lebenssituationen und Lebensphasen ihrer (zukünftigen) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzugehen. Angesichts des steigenden Fachkräftebedarfs sind flexible und verlässliche Arbeitszeitmodelle für Männer und Frauen als Eltern und Pflegende entscheidend. Interessierte Betriebe können sich gerne jederzeit an den ÜBV wenden, um gemeinsam über neue Wege bezüglich einer besseren Vereinbarkeit zu sprechen. Informationen finden Sie auf www.uebv-heidekreis.de  

14 Zertifizierungen im Heidekreis

14 Zertifizierungen im Heidekreis

Am 25. Mai 2016 konnten sich insgesamt 14 Betriebe und kommunale Verwaltungen über die Auszeichnung mit dem FaMi - Siegel für den neuen Aktionszeitraum 2016 - 2018 freuen. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Felto Filzwelt in Soltau überreichten Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinschaftsinitiative sowie die Geschäftsstellenleiterin des ÜBV, Lena Heß den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und den Unternehmensverantwortlichen die Urkunden. Mit Hilfe des FaMi - Siegels können Unternehmen eine Selbstüberprüfung ihrer familienfreundlichen Maßnahmen vornehmen und bei einer erfolgreichen Auswertung für diese ausgezeichnet werden.